Altortsanierung

Gemeinde Sulzfeld a. Main


Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept

Die Untersuchungen im Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) werden durchgeführt, um städtebauliche Missstände, z.B. Leerstände oder Nutzungskonflikte zu identifizieren und zu beschreiben. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die Ausarbeitung eines Sanierungskonzepts, für die Fortschreibung der Vorbereitenden Untersuchungen und der Anpassung des Sanierungsgebietes „Altort Sulzfeld“.
Dieses begründet die Aktualisierung des Sanierungsgebietes durch Beschluss des Gemeinderates.

Gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern stellt die Gemeinde Sulzfeld a. Main ein ISEK, das den Rahmen für die städtebauliche Entwicklung der Gemeinde in den kommenden Jahren aufzeigt und wichtige Projekte und Maßnahmen benennt. Hierzu ist gemäß § 142 BauGB auch die förmliche Aktualisierung durch Neufestlegung des Sanierungsgebietes in den folgenden Grenzen geplant:




Planunterlagen

Das beauftrage Planungsbüro plan & werk - Büro für Städtebau und Architektur Bamberg hat den Handlungsbedarf für Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen sowie die allgemeinen Ziele, Projekte und Maßnahmenvorschläge zur Entwicklung der Gemeinde Sulzfeld a. Main in den folgenden Unterlagen zusammengefasst:


ISEK Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept Sulzfeld a. Main mit Analysen sowie Zielen und Maßnahmen, Stand: 19.09.2016
Vorschlag Abgrenzung Sanierungsgebiet "Altort Sulzfeld a. Main", Stand: 20.07.2016
Lageplan Rahmenplan: Ziele und Maßnahmen, Stand: 19.09.2016
BÜRGERINFO, Stand: Bürgerversammlung am 14.04.2015
BÜRGERINFO, Stand: Öffentliche Gemeinderatssitzung am 14.07.2015
BÜRGERINFO, Stand: Planungswerkstatt am 20.10.2015
Dokumentation zur Planungswerkstatt Handel und Tourismus vom 20.10.2015
Lageplan Sanierungsbilanz 1987 – 2015, Stand: 14.06.2016
Lageplan Tourismus, Nahversorgung und soziale Infrastruktur, Stand: 14.06.2016
Lageplan Bestand Nutzungskonflikte und Mängel, Stand: 14.06.2016
Sulzfeld, Langengasse 1 – Nutzungskonzept, Stand: 14.04.2015
Lageplan Bestand Qualitäten und Potentiale, Stand: 16.06.2016




Komm. Förderprogramm

Hier finden Sie weitere Informationen . . .


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken